★ Telefon - Hotline
0851 35 898

★ Kostenloser Versand & Rückversand in Deutschland

★ Kauf auf Rechnung

Schnürschuhe für Damen

Vereinfacht gesagt, werden alle Schuhe als Schnürschuhe bezeichnet, welche mit dünnen Lederbändern oder Schnürsenkeln verschlossen werden. Häufig wird aber auch die Kurzform "Schnürer" verwendet. Dies bezieht sich unter anderem auf geschnürte Pumps, klassische Halbschuhe, Outdoorschuhe, Sneaker und Sportschuhe.

 Schnürschuhe verschiedene Marken

Die meisten Schnürschuhe weisen eine bequeme und flache Sohle auf. Allerdings gibt es auch Modelle mit Kitten Heels und Blockabsätzen, sowie als Stilettos und geschnürte Pumps.

Dazu passen Damen-Schnürschuhe am besten

So vielfältig wie die zahlreichen Modelle im Schnürschuh-Bereich, sind auch die Möglichkeiten der modischen Kombinationen. So lassen sich geschnürte Pumps beispielsweise hervorragend zum Bleistiftrock oder zum Business-Kostüm kombinieren. Die Schnürschuhe bilden aber auch zur rockigen Jeans einen reizvollen Kontrast.

Sportliche Varianten aus leichten Textilien passen auch bestens zum luftigen Sommerkleid oder zur Jeans.

Diese Schnürschuhe liegen voll im Trend

Aktuell sind vor allem die schlichten Schnürer angesagt, welche aus Leder gefertigt und mit einer gerade geschnittenen Kappe ausgestattet wurden. Diese Modelle bezeichnet man als Oxfords. Aber auch die sogenannten Budapester liegen aktuell voll im Trend. Diese sind etwas breiter geschnitten, weisen eine offene Schnürung, Flügelkappe und Lochverzierung auf. Beide Varianten wurden Herrenschuhen nachempfunden. Diese eignen sich hervorragend, um den trendigen Dandy-Look zu kreieren. Dieser Look wirkt sich spielend auf die Geschlechterrollen aus und sorgt dafür, dass Frauen in Hosenanzügen, Hüten und Hemden überraschend feminin aussehen.

Welche Varianten an Schnürschuhen gibt es?

Die klassischen Business-Schnürer werden in der Regel aus Leder gefertigt und weisen gedeckte Farben wie zum Beispiel Schwarz, Braun oder Beige auf. Zweifarbige Schnürer können aber ebenso reizvoll sein. Dabei handelt es sich um Modelle, welche eine farblich abgesetzte Flügelkappe haben. Die Kombination Schwarz und Weiß ist dabei immer wieder gerne gesehen. Schnürer für den Outdoor-Bereich weisen in der Regel Naturtöne wie Braun oder Grün auf. Für diese Modelle werden meistens atmungsaktive und wasserabweisende Materialien verwendet.

Welche Vorteile bieten Schnürschuhe?

Flache Schnürer sind die optimale Alternative für alle Frauen, die sich in High Heels oder Pumps nicht wohlfühlen. Schnürer sind sehr feminin und elegant. In diesem Punkt stehen sie ihren hochhackigen Kollegen in nichts nach und bieten zudem den Vorteil, dass das Tragen nicht so viel Übung erfordert. Das macht sich vor allem nach einem langen Tag bemerkbar, wenn die Schnürer immer noch bequem zu tragen sind.

Ist dann noch eine After-Work-Party angesagt, sind die Schnürer auch dort ein gern gesehener Gast. Der Schnürschuh gilt als wahres Multitalent, welches in beinahe jeder Situation eine gute Figur macht. Ob beim Vorstellungsgespräch, beim Date mit dem Liebsten oder auf der Familienfeier: Der Schnürschuh gilt immer als der perfekte Begleiter.

So wird der Schnürschuh am besten gepflegt.

Die meisten Modelle wurden mit einer robusten Profilsohle ausgestattet. Im Profil kann sich zwischen den Rillen jedoch sehr schnell Schmutz und Erde ansammeln. Die Verschmutzungen sollten umgehend nach dem Ausziehen entfernt werden, damit diese nicht erst eintrocknen. Dafür eignet sich ein feuchtes Tuch. Für die Reinigung kann aber auch ein Schwamm verwendet werden.

Handelt es sich um einen Schnürer aus Leder, sollte auf das Tuch oder den Schwamm verzichtet werden. Diese Schuhe werden dann nur trocken abgebürstet. Auf keinen Fall sollten die Schnürschuhe in der Waschmaschine gereinigt werden, da die Passform dadurch geändert werden könnte.

Schnürer sollten alle zwei bis drei Monate mit einer Pflege behandelt werden, Diese sollte sowohl auf das Material, als auch auf die Farbe abgestimmt sein. Die im Handel angebotenen Plegemittel von Collonil für Schnürer werden nur sehr dünn auf den Schuh aufgetragen und anschließend mit einem Lappen eingearbeitet. Auf diese Weise bleiben die Schnürschuhe dauerhaft schön geschmeidig und behalten ihren Glanz. Bevor die Schnürer das erste Mal getragen werden, sollten diese imprägniert werden. Imprägniersprays sind natürlich auch bei uns im Onlineshop erhältlich.

Schuhpflegemittel von Collonil

Damit lässt sich die Lebenszeit deutlich verlängern und die Schnürschuhe sind optimal vor Regen geschützt. Der Schutz sollte regelmäßig aufgefrischt werden, indem die Schnürschuhe nach einer gewissen Zeit neu eingesprüht werden. Werden die Schuhe gern barfuß getragen, empfiehlt sich Babypuder, um unangenehme Gerüche zu vermeiden. Alternativ kann auch ein spezielles Fußdeo verwendet werden. Es bietet sich auch an, die Schnürer regelmäßig auszulüften, damit diese frisch bleiben.

Von wem können die Schnürschuhe getragen werden?

Schnürer sind die perfekte Alternative zu High Heels und Pumps. Das gilt vor allem für Frauen, die besonders modebewusst auftreten wollen und sowohl im Beruf, als auch im Privatleben viel in Action sind. Die sogenannten "Boyish-Shoes" werden aber auch von Fashionistas zu schätzen gewusst, welche zugleich elegante und dezente Styles praktizieren wollen. Schließlich lassen sich Schnürschuhe auf zurückhaltende Weise zu allen möglichen Kleidungsstücken kombinieren:

  • Kleider
  • Röcke
  • Chinos
  • Blusen

Und das, ohne dass das Outfit zu sexy wirkt. Das modische Statement lässt sich auch ganz einfach setzen: Androgyne Schnürschuhe, welche raffiniert zum feminin gewählten Look kombiniert werden. Denn die trendigen Schnürer stehen für Bodenständigkeit, bringen den persönlichen Stil zum Ausdruck und sind dabei herrlich unkonventionell.

So lassen sich Schnürschuhe perfekt in Szene setzen

Wer die Schnürer optimal tragen will, sollte sich an einige Regeln halten. Werden die Dandys im androgynen Look bevorzugt, sollte darauf geachtet werden, dass dem Outfit immer eine feminine Note verliehen wird. Schließlich lebt die Wirkung dieser Variante von dem Zusammenspiel aus weiblichen und männlichen Prinzipien. Dementsprechend lassen sich die Schnürer auch bestens mit sexy Röhrenjeans, knöchelumschmeichelnden Röcken, romantisch-verspielten Spitzenkleidern und transparenten Blusen kombinieren. Der Look lässt sich mit einem verführerischen Touch perfekt abrunden. Dazu eignen sich stylische Damenhüte und feine Seidenschals. Auch die Kombination aus Boyfriendjeans und Schnürschuhen ist aktuell gern gesehen.

Tipp: Die Hose sollte dabei bis über den Knöchel hochgekrempelt und der Schnürschuh barfuß getragen werden. Alternativ können auch kleine Baumwollsöckchen angezogen werden. Auf diese Weise kommen sowohl die Trendteile selbst, als auch die Fesseln hervorragend zur Geltung. Am besten lässt sich der Look mit einem bauchfreien Top oder einer femininen Rüschenbluse umsetzen.

Schnürer können aber auch zu einer Anzughose getragen werden, welche jedoch farblich abgestimmt sein sollte. Klassische Herrenhüte und feminine Blusen sehen zu diesem Style unheimlich gut aus. Wer diesem Outfit noch einen extravaganten Touch verleihen will, sollte auf Dandys in zwei verschiedenen Farben zurückgreifen. Aber auch Modelle mit Brush-Effekt, in Schlangenleder-Optik oder mit Nieten sind bestens geeignet.

Auch für Damen mit Kleidergröße über 38 geeignet?

Selbstverständlich! Vorausgesetzt die Schnürer werden richtig ausgewählt und passend kombiniert, stehen die Trendteile wirklich jeder Frau. Wer kürzere und kräftigere Beine hat, sollte Dandys mit Blockabsatz auswählen. Es bietet sich aber auch eine etwas dickere Sohle wie zum Beispiel bei Plateau-Schnürschuhen an. Und auch Schnürerpumps sorgen dafür, das das Bein optisch gestreckt wird und ein ausgleichender Effekt stattfindet. Flache Sohlen lassen kleine und etwas fülligere Damen eher gedrungen aussehen. Diese passen deshalb besser zu großen und zierlichen Frauen, welche schlanke Beine haben. Bei großen Füßen bieten sich spitz zulaufende Schnürschuhe nicht an. Die bessere Wahl sind Schnürschuhe, welche vorne abgerundet wurden. Und auch Schuhe mit Absätzen lassen einen großen Fuß kleiner wirken.

Welche Socken können in Schnürschuhen getragen werden?

Der androgyne Schnürschuh verträgt sich hervorragend mit unifarbenen, gestreiften und Printsocken. An kalten Wintertagen ist es sogar möglich, eine Wollstrumpfhose zum Schnürschuh zu kombinieren. Weniger vorteilhaft sind jedoch dicke Stricksocken oder Feinstrumpfhosen. Was die Farbe betrifft, so dürfen sich Socken ruhig vom Outfit abheben. Hier sollte einfach getestet werden, womit man sich am ehesten wohlfühlt und was man selbst cool findet. Wer zweifelt, zieht seine Schnürer am besten barfuß an. Das kommt immer gut an!